Monatliches Archiv: Oktober 2014

Otto Beck verdienter Bürger Auerbachs

Bei einem Spaziergang durch Auerbach ist mir ein Schild in der Otto-Beck-Straße (in Auerbach geläufiger als Bahnhofstrasse bekannt) aufgefallen und zwar unter dem Schild Otto-Beck Straße war ein blaues Schild mit dem Zusatz „Verdienter Bürger Auerbachs“. Nun bemerkte ich eine Bildungslücke bei mir. In einer Facebook Gruppe, „Bensheim – Auerbach – News! Fotos! Klatsch und Tratsch“ konnte mir aber geholfen werden. Dort wurde mir gesagt, das er der Gründer des Elektrizitätswerk Effax war. Und ich zitiere die Dame die mir die Information gab. „Auerbach hatte schon sehr früh elektrischen Strom; da haben die meisten Bensheimer noch bei Kerzenlicht gesessen…“. :-) Diese Information veranlasste mich nun mal ein wenig im Internet über Herrn Otto Beck zu recherchieren. Der aus Deutschland stammende Amerikaner Otto Beck lernte bei einer Europareise in Auerbach seine zukünftige Ehefrau kennen und ließ sich, nach der Heirat, 1893 hier nieder. Vom Fortschritt begeistert und sehr Wohlhabend, wollte Otto Beck seiner neuen Heimat etwas gutes tun und finanzierte 1896 den bau Elektrizitätswerks der Schweizer Effax. Sollte ich wichtige Details hier nicht erwähnt haben, so liegt es daran das ich sie nicht kenne. :-) Wer mehr Details zu Otto Beck hat und der Überzeugung ist das man diese hier veröffentlichen sollte, möge sich bei mir melden, oder dem Aufruf hier folgen.

IMG_0001.JPG

Altes Rathaus in Auerbach

Das Auerbacher Rathaus (bis 1939), war einmal Kulisse für einen Kriegsfilm. Ich kann mich noch dran erinnern wie für den Film Panzer und Jeeps auf unserem Dorfplatz standen. Sollte jemand wissen wie der Film hieß und / oder Bilder von dem Ereignis haben, wäre es spize wenn er / sie mir diese zukommen lassen würde.

IMG_1256.JPG

Ich hätte wohl am besten erst in den eigenen Reihen fragen sollen. :-)

Meine Mutter brachte mir Gestern ein Schwung Bilder. Der Film hatte den Arbeitstitel „Die blaue Stunde“ und heißt „Hans – Ein Junge in Deutschland„, leider kann ich nur noch sagen das wohl ein Mittwoch war an dem gedreht wurde – welches Jahr hat sich mir noch nicht erschlossen! Es war zwar nicht Hollywood was bei uns Vorort war, aber hey der Hessische Rundfunk ist doch auch schon einmal was. Ich bin mir nicht mehr sicher wie alt ich war, als hier in gedreht wurde, ich weiss noch das mich (natürlich) die Panzer fasziniert haben.

(mehr …)

Bahnhof in Auerbach

Gestern bin ich mal wieder in Auerbach an dem schönen alten Bahnhof vorbei gekommen. Wobei, na ja, schön war er einmal. Leider haben über die Jahre diverse – nennen wir es mal – Vandalen den Bahnhof beschmiert und dort auch randaliert. Nun hörte ich vor geraumer Zeit das geplant ist dort ein Café zu eröffnen,was ich als schöne Idee empfinde. Nach dem ja das mit der HUG Bäckerei, an der Ecke B3 / Bachgasse, ja wohl nichts mehr wird.

 

IMG_0002-0.JPG
Ergänzung: Heute Morgen scheint es dort gebrannt zu haben – wie man in Facebook liest.

Blöder Zufall… hey ich war es nicht! 😉

 

bahnhof

Bericht zum Brand im Auerbacher Bahnhof: Bericht im Morgenweb